Accueil

Willkommen auf meinem Wissenschaftsblog.

Hier informiere ich über meine Forschungsarbeiten, Vorträge und Publikationen zu den Themen Historische Authentizität (cultural heritage & value), Architekturtheorie und -geschichte, Denkmalschutz, historisch argumentierende Stadtplanung, Gestaltungstheorie (Kunst und Design) und environmental humanities (diskursive Konstruktion von Natur, Klima- und Umwelt, Geschichte des Klimawandels seit 1600, historische Gletscherforschung), Diskursforschung sowie Wissenschaftstheorie im Rahmen historischer Regionalforschung im europäische Raum.

Stefan Lindl


Stadtentwicklung 

Das Leitbild „Authentische Stadt“. Prinzipien, Strukturen, Ziele:

Das Leitbild der Authentischen Stadt beruht auf einem Stadtentwicklungsverfahren sozialer Konstruktion. Während die Bauwirtschaft plant, simuliert, gräbt, verkippt,  Schalungsbretter montiert, Armierungen biegt, Beton gießt, Abfall produziert, um die Wirklichkeit dinghaft voranzubringen und eine Haptik der Werte zu schöpfen, baut die geisteswissenschaftliche Baugemeinschaft in den Gehirnen einer Gesellschaft auf den Brachen des Unbewusste an einem urbanen Raum der Signifikanten, der Wissensformationen, der Zeitdimensionierungen und -schichtungen. Sie baut: die Authentische Stadt.

Expertisen und Konzeptionen zur historisch argumentierenden Stadtentwicklung unter dem Leitbild „Authentische Stadt“  

Stadtviertelentwicklung unter ästhetisch-historischen Resilienz- und Klimaschutzaspekten im normativen  Rahmen der UN-Resolution 70/1, der New Urban Agenda und der Leipzig-Charta. 


KVP_promovere-fb-online_305

pro.movere, Care-for-Rare Foundation / Werner Reichenberger Stiftung: Stefan Lindl am 13. November 2019 zur Verleihung des Bayerischen Stifterpreises im Alten Rathaus, München. (c: Care-for-Rare Foundation)


Vorlesung im Wintersemester 2019/2020: 

Die Authentische Stadt. Erinnern, Vergessen und historische Nachhaltigkeit in urbanen Räumen

die-authentische-stadt-titel-vorlesung-kopie-1

Erschienen im April 2019: Klima und Konsum

Ein Beitrag über die Erfindung des anthropogen verursachten Klimawandels im Sammelband von

Gisela Drossbach, Wolfgang Wüst (Hg.): Umwelt-, Klima- und Konsumgeschichte. Fallstudien zu Süddeutschland, Österreich und der Schweiz, Berlin 2018, S. 469-504. 

Stefan Lindl: Klima und Konsum. Gesellschaftliche Konstitution des anthropogen verursachten Klimawandels von 1600 bis Arrhenius, S. 469-504

Download des Beitrags


Kategorien historischer Authentizität

open access zur Historischen Authentizität, November 2016, zum Blogbeitrag:

Kategorien historischer Authentizität in Architektur und Denkmalpflege, Augsburg 2016. 

cover-kategorien

Direkt zum download der Publikation


BDA – der architekt 4/17

Stefan Lindl: „Kategorien historischer Authentizität. Authentisches jenseits des Originals„.

Zuerst veröffentlicht in: der architekt 4/17, authentizität. eigenschaft oder zuschreibung


siacover20171-e1508582108428.jpeg

Der Umgang mit Gewordenem. Signifikanten-Interaktionsanalyse, (Passagen Philosophie), Wien 2017.

Wie gehen wir mit Gewordenem um, wie bedingt das Gewordene unser Handeln? Wie interagieren das Gewordene und wir? Das sind grundlegende Fragen unseres Alltags, die in diesem Buch zum Prinzip einer kulturwissenschaftlichen Methode – der Signifikanten-Interaktionsanalyse – erhoben werden.

Die Analyseobjekte der Signifikanten-Interaktionsanalyse (SIA) werden als Formation verstanden, die aus materiellen, perzeptiven, emotionalen, sprachlichen Signifikanten bestehen. Signifikanten verweisen aufeinander und bedingen sich relational, so dass für sich stehende, eigentlich bedeutungslose Signifikanten in ihrem relationalen Verbund Aussagekraft entfalten. Jede Aussage beruht auf einer Interaktion mehreren Signifikanten. Jeder Signifikant wird als potentieller Aktant verstanden. Mit der SIA lassen sich die Interaktionen zwischen Signifikanten auf formalisierte Aussagen reduzieren. Dies geschiet mittels dreier Interaktionsmodi – Belassen, Anpassen oder Beseitigen –, die aus dem Umgang mit Gewordenem abgeleitet werden. Die formalisierten Aussagen können Werthaltung, Wertschöpfung, Wertvernichtung, identität, Integrität, Einzigartigkeit und Differenz von Signifikanten erfassen.

SIA-Signifikanten-Interaktionsanalyse im Kurztext:
SIA – Signifikanten-Interaktionsanalyse