Historischer Wert und historische Authentizität

Vorankündigung:

Historischer Wert und historische Authentizität. Zur Klassifizierung materieller Objekte

Demnächst erscheint ein Pre-print zur Klassifikation von historischem Wert und historischer Authentizität materieller Objekte. Dort werden zwei methodische Instrumente vorgestellt, die es ermöglichen, über den Umgang mit dem Gewordenen (Historischen) den Wert historischer Objekte zu ermitteln. Die SIA – Signifikanten-Interaktionsanalyse spielt für die Wertermittlung die entscheidende Rolle. Im Anschluss an den historischen Wert, wird es möglich, mit einem weiteren Instrument die jeweiligen Authentizitätszuschreibungen zu taxieren, mit denen der historischer Wert überhaupt erst erzeugt wird. Es wird also gefragt, mit welchem Konzept des Authentisierens historischer Wert an einem Historischen, sei es Materie, Ästhetik oder Text, erzeugt wird. Der Umgang mit dem Gewordenen ermittelt, wie eine Gestaltung (beispielsweise eine sprachliche Interpretation) mit dem Gewordenen, also mit gegenwärtigen Artefakten aus der Vergangenheit umgeht, wie sie mit der Gestaltung interagieren.

Wie wird mit Historischem umgegangen, also beispielsweise mit historischer Materie?
Wie wird Historisches konstruiert und historischer Wert konstituiert?
Auf diese beiden Fragen gibt diese kurze Publikation mit Hilfe zweier Werkzeuge Antworten.

 

Dieser Pre-print ergänzt die „Kategorien historischer Authentizität in Architektur und Denkmalschutz“, die im  November 2016 erschienen sind.

Zur Kurzbeschreibung der SIA – Signifikanten-Interaktionsanalyse

Aus dem Text:

„Historischer Wert entsteht durch Authentizität. Authentizität ist eine Zuschreibung, eine gesellschaftliche Konstitution eines Geschichtsverhältnisses. Weil Authentizität jedoch auf einer Zuschreibung beruht, lässt sie sich an Historischem selbst, sei es Materie, Ästhetik oder Text, nicht analysieren. Allein im Diskurs über das Historische ließen sich Authentizitäts-Positionen ermitteln. Jedoch am Historischen selbst kann die Authentizität nur über den Umweg des historischen Werts, den die Authentizität konstituiert, analytisch erfasst werden. Beide, Wert und Authentizität – historischer Wert und historische Authentizität –, sind miteinander untrennbar verknüpft. Sie stehen in einem redundanten Verhältnis zueinander. Folglich muss der historische Wert bestimmt werden, um eine historische Authentizität zuschreiben zu können …“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s